30

MÄRZ, 2017

Effectuation

Effectuation für smarte Unicorns

Teil 2 – Dein Wissen

Wir starten die Frühlingsmotivation für deine Sichtbarkeit.

Im zweiten Step auf diesem Marathon schauen wir erstmal auf dein Wissen, welche Ressourcen stehen dir da zur Verfügung?

In diesem Video erkläre ich dir, dass dein Wissen bereits heute deine größte Quelle ist. Was für Fähigkeiten, Erfahrungen, Learnings hast du in deinem Leben bereits gesammelt?

Was ist eigentlich das größte Problem um seinen Weg in die Sichtbarkeit zu gehen? Teil 2 – Wissen

Komm weg von dem Denken, dass dir immer noch etwas fehlt um durchzustarten. Noch ein Training, noch eine Weiterbildung.

Das ist Wir starten die Frühlingsmotivation für deine Sichtbarkeit. Im zweiten Step auf diesem Marathon schauen wir erstmal auf dein Wissen, welche Ressourcen stehen dir da zur Verfügung?

In diesem Video erkläre ich dir, dass dein Wissen bereits heute deine größte Quelle ist. Was für Fähigkeiten, Erfahrungen, Learnings hast du in deinem Leben bereits gesammelt?  – du verschiebst nur den Zeitpunkt zu dem du raus in die Sichtbarkeit gehen musst. Aus Angst, nicht gut genug zu sein. Weil alles perfekt sein muss.

Weil du noch nicht genau weisst, ob es wirklich dein Thema ist.
Weil die Bedingungen gerade nicht ideal sind. Weil du denkst, du musst alles erst fertig haben, bevor du starten kannst.
Nicht ein Kapitel deines E-Books als Freebie, sondern das ganze Buch.

Das ist dein Unterbewusstsein. Es nimmt deine Angstsignale wahr und baut dir eine sichere Komfortzone.

Die schrumpft mit der Zeit , weil du nichts Neues wagst, weil du dich nicht ausprobierst, weil DEINE ABENTEUER nicht gelebt werden.

Soll dein Leben aus nicht gelebten Herausforderungen bestehen?
Das alles steht dir zu und deine Fehler stehen dir auch zu!

Du hast etwas noch nie gemacht?
Wie willst du dann wissen, dass du es nicht kannst?

Wieviele Fehler darfst du machen,
wenn du etwas zum ersten Mal tust?

Und es ist bis auf einige Basics, die du brauchst um dein Business zu starten irgendwann nicht mehr effizient mehr Theorie zu lernen.

Muss Elon Musk wissen, wie man einen Tesla baut,
um in ganz anderen Bereichen weiter zu innovieren?

Das was dir fehlt, kannst du nur von der Arbeit mit Menschen lernen. Mit deinen neuen Kunden, Klienten, Patienten, Zuhörern, Lesern.

Wir alle erschaffen einander.
Unsere Kunden erschaffen uns.

Deine Kunden zeigen dir ihre Schmerzpunkte. Du wirst soviel von ihnen lernen und zwar genau das, was auch gebraucht wird. Denn wenn du die Lösung für ihre Schmerzpunkte hast, dann kommen sie zu dir.

Das ist nichts, was du in einem Seminar lernen kannst. Sondern damit bekommst du ein Spektrum von Wissen, das aus der Praxis kommt und das du auch nicht mehr vergisst. Das du flexibel anwenden kannst und das du immer bei dir hast.

Das reduziert Stress und Erfolgsdruck, du fängst an dich in deiner Nische bestens auszukennen.

Das verändert alles. Das macht selbstbewusst.

Selbstvertrauen entsteht, wenn du das Mindbehavior Gap schliesst. Die Lücke zwischen dem, was du dir vornimmst und dem was du umsetzt. Du bringst deine PS auf die Strasse – roahhhr

Schreibst du mir, wieviele Fehler du machen darfst, weil du etwas nicht weisst? Exakte Anzahl 😉

 

2 Kommentare

  1. Liebe Iris

    Wie viele Fehler? Ehrlich gesagt, habe ich noch nie darüber Nachgedacht, wie viele Fehler. Ich habe schon so oft Texte mit Fehlern raus gesendet und auch Kritik dafür zurück bekommen. Da ich immer wieder merke, wie schnell mich Infos oder Dinge auch Menschen überfluten, passieren mir immer wieder Fehler. Tja das Thema –Hochsensiebel–und schnell im Geist sein….das ist beim Info erfassen prima, doch bei allem was mit Formaten zu tun hat oft schwierig.
    Für mich hat das oft noch eine Ebene von Rebellion Normen gegenüber, ich habe eine Zeilang alles klein geschrieben, da es mir wichtiger erschien auf den Inhalt zu schauen als auf die Verpackung. Viele Fehler bis ich es spielerisch erfasst habe. Was sind Fehler..Ok ..Gramatik Fehler , Schreibfehler, doch wenn ich mit meinem Gegenüber im Austausch bin ist da Fehler möglich??
    Ich möchte hunderte von “Fehlern”machen dürfen, bis ich durchdrungen von dem bin um was ich gerade ringe. LG Nada

    Antworten
  2. Liebe Nada,

    ich kann das gut nachvollziehen, ich tue es, so gut ich es jetzt gerade kann und ich wäge ab, für welchen Zweck es ist. Das E-Book ist lektoriert, da war es mir wichtig ein sauberes Leseerlebnis in guter Qualität zu erreichen.

    Doch ich will auch wie du frei sein, wenn ich spontan, wie hier auf dem Blog schreibe.

    Ich nehme gerne Kritik an von denen, die sich auch auf die Bühne stellen.

    Bei Brené Brown habe ich dieses schöne Zitat gelesen:

    It is not the critic who counts; not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the man who is actually in the arena, whose face is marred by dust and sweat and blood; who strives valiantly; who errs, who comes short again and again, because there is no effort without error and shortcoming; but who does actually strive to do the deeds; who knows great enthusiasms, the great devotions; who spends himself in a worthy cause; who at the best knows in the end the triumph of high achievement, and who at the worst, if he fails, at least fails while daring greatly, so that his place shall never be with those cold and timid souls who neither know victory nor defeat.

    Theodore Roosevelt

    Alles Liebe ❤ Iris

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YOUR STORY IS YOUR BUSINESS

Reserviere dir deinen Platz auf der Warteliste zur

MASTERCLASS YOUR STORY IS YOUR BUSINESS

um frühzeitige Infos und vergünstigte

Buchungsmöglichkeiten zu bekommen.

📖 Es ist deine Story, die dich unverwechselbar macht.

You have Successfully Subscribed!